DiMeR - Dissolved Methan Recovery

Ein Verfahren zur Rückgewinnung von gelöstem Methan aus anaerob behandelten Abwässern

In anaerob behandelten Abwässern ist Faulgas gelöst. Das darin enthaltene Methan als Energieträger bleibt bisher ungenutzt und gelangt als schädliches Treibhausgas in die Atmosphäre und Schwefelwasserstoff kann zu Geruchsproblemen führen. Das neu entwickelte DiMeR-Verfahren macht es möglich, Gase effizient aus der Wasserphase zu entfernen, um gezielt energetisch verwertet oder unschädlich gemacht zu werden.

Vorteile

  • Energierückgewinnung
  • Reduktion der Struvit-Fällung in der Infrastruktur (z.B. Rohrleitungen, Pumpen)
  • Reduktion von Treibhausgasemissionen

Die Entwicklung des Verfahrens wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. (FKZ: 02WQ1374A)